Surface As A Service

5 Gründe für Surface as a Service

5 Gründe, warum Sie Hardware mieten statt kaufen sollten

Bei Surface as a Service können Sie Windows-Geräte mieten. Was bedeutet das und warum sollte Ihr Unternehmen dies nutzen? Wir erklären Ihnen unseren neuen Service. Außerdem finden Sie hier 5 Gründe, warum das auch für Ihr Unternehmen interessant werden kann.

Software as a Service ist schon länger bekannt. In der Regel bedeutet dies, dass Sie Software nicht mehr kaufen, sondern nur noch mieten. Oftmals verbunden mit einem Jahres-Abonnement. Adobe macht dies mit seinen Grafik-Produkten, Microsoft unter anderem mit Office365. Die Weiterentwicklung davon ist Workplace as a Service. Hier mieten Sie den kompletten Rechner mit der jeweiligen Software. Bei Microsoft heißt das Surface as a Service. Für Sie heißt das: Sie bekommen Microsoft Surface Pro 4-Geräte oder Surface Books zur Miete.

Seit Februar 2017 bieten auch wir Surface as a Service an. Sie erhalten dabei die Surface-Geräte inklusive Office 365. Warum sollten Sie dieses Angebot für Ihr Unternehmen nutzen? Wir liefern Ihnen fünf gute Gründe, warum dies für Sie interessant sein kann:

1. Keine größeren Investitionen

Sie müssen keine große Investition tätigen, um alle Ihr Mitarbeiter mit neuen Geräten auszustatten. Sie können stattdessen die Geräte mieten. Das heißt, Sie können die Kosten direkt steuerlich geltend machen und müssen sie nicht über Jahre abschreiben. Dies schont den Geldbeutel Ihres Unternehmens.
Sie sind damit auch deutlich flexibler. Wenn Sie mehr Geräte benötigen, dann können Sie einfach weitere Geräte dazu mieten. So passen Sie die Anzahl Ihrer Rechner auch dem Wachstum Ihres Unternehmens an. Die Ausstattung eines neuen Mitarbeiters wird dabei günstiger.

2. Kalkulierbare Mietbeiträge/transparente Kosten

Sie zahlen monatlich eine vorab festgelegte Miete. Der Mietzeitraum ist dabei flexibel – Sie können die Geräte 12, 24 oder 36 Monate mieten und dementsprechend die Kosten fest kalkulieren.
In der Miete sind, neben den Kosten für Office 365, auch eine Versicherung und ein Vor-Ort-Austausch enthalten. Die Versicherung schützt Sie vor Verlust durch Diebstahl.

3. Kostenloser Austausch

Was passiert, wenn mal etwas nicht funktioniert? Mit der Miete erhalten Sie einen Vor-Ort-Austauch-Service – ist ihr Gerät mal defekt, dann wird es kurzfristig ausgetauscht und Sie oder Ihre Mitarbeiter können weiterarbeiten.
Mit der Nutzung von Microsoft Office 365 haben Sie die Möglichkeit direkt weiter zu arbeiten, wenn Sie Ihre Daten auf OneDrive for Business speichern. Mittlerweile gibt es Office 365 auch aus der deutschen Cloud. Im Auftrag von Microsoft betreibt die Telekom zwei Rechenzentren in Deutschland. Nutzen Sie die deutsche Cloud und Sie können sichergehen, dass Ihre Daten auch in Deutschland gespeichert werden. Alle Infos zur Cloud haben wir in diesem Video für Sie zusammengestellt:

4. Immer neue Geräte/neuste Technik

Wenn Ihr Mietvertrag endet können Sie direkt einen neue Mietzeitraum beginnen So ermöglichen Sie einen regelmäßigen Austausch der Geräte und können dabei selbst bestimmen ob dies nach einem, zwei oder erst nach drei Jahren geschieht. Ihre Mitarbeiter profitieren so immer von der neusten Technik.

5. Verbesserte Mobilität

Mit den Surface-Geräten erhalten Sie die neuste Generation an leichten Laptops bzw. Tablets mit denen Sie überall arbeiten können. Die Mobilität an sich ist keine Neuerung, aber beide Surface-Geräte lassen sich als reines Tablet oder mit Tastatur als Laptop nutzen, so dass jederzeit wählen können, wie Sie gerade arbeiten möchten. Die Geräte haben alle Windows 10 vorinstalliert, so dass Sie Ihr gewohntes Betriebssystem auch im Tablet-Modus nicht verlassen müssen.

Was denken Sie über dieses Mietmodell? Wäre dieser Service auch für Ihr Unternehmen geeignet? Schauen Sie doch einfach mal auf unserer Webseite zu Surface as a Service vorbei!

Timo Pauli

Timo Pauli ist zuständig für das Online Marketing bei CYBERDYNE. Beruflich und privat interessiert er sich für die Funktionsweise von Social Media Kanälen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.