Sicherheit Bei Facebook

Sicherheit bei Facebook

Sorgen Sie sich um die Sicherheit bei Facebook? Wenn Sie als Unternehmer eine private Facebook Präsenz haben, dann sollten Sie ein paar Regeln zum Posten von Beträgen beachten. Außerdem sollten Sie wissen, wer im Namen Ihrer Unternehmensseite Beiträge veröffentlichen darf – und vor allem wie. Wir geben Ihnen ein paar Tipps um Ihre Sicherheit bei Facebook zu erhöhen.

Wer kann welche Beiträge sehen?

Sie sind Unternehmer und haben auch ein privates Profil bei Facebook und in anderen Sozial Networks? Hier sollten Sie überlegen, was Sie posten. – und vor allem was Sie besser für sich behalten. Nicht alle Infos sind für jeden Nutzer bestimmt. Ihre Mitarbeiter und Kollegen sollten beispielsweise wissen, wenn Sie mal eine Zeit lang nicht im Büro sind. Wie sieht es aber mit dem Rest der Welt aus? Ihre Freunde können Sie das gegebenenfalls noch wissen lassen. Oftmals werden solche Infos aber mit der ganzen Welt geteilt. Damit öffnen Sie auch Social Engineers Tür und Tor. Man denke dabei nur an den sogenannten Chef-Trick. Wie der funktioniert hat Ralph Friederichs in diesem Video erklärt:

Es muss aber nicht sein, dass jeder alles sieht, was Sie posten: Sie haben bei Facebook die Möglichkeit die Einstellung für die Anzeige Ihrer Posts zentral zu verwalten. Zusätzlich können Sie bei jedem Post selbst entscheiden, wer ihn sehen darf. Hier gibt es eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten: Zum Beispiel „öffentlich“ (der Beitrag von jedem frei gelesen werden) oder „nur Freunde“ (nur die Personen in der Freundesliste). Daneben können bestimmte Freunde ein- oder ausgeschlossen werden. So können Sie Ihre Freunde zudem in Gruppen einteilen. Beispielsweise „Enge Freunde“, „Arbeitskollegen“, „Familie“ etc. Auf die Weise können Sie noch genauer steuern, wer Ihre Inhalte sehen darf – und wer nicht. Urlaubsmitteilungen sind zum Beispiel eher was für die engeren Freunde. Nutzen Sie als Standardeinstellung mindestens die Einstellung „nur Freunde“. Damit stellen Sie sicher, dass Sie Beiträge nicht versehentlich mit der ganzen Welt teilen.

Ihre Unternehmensseite – Schützenswert.

Wenn Ihr Unternehmen auf Facebook und im Social Media-Bereich generell aktiv ist, dann sollten Sie Richtlinien für die Kommunikation ausarbeiten. Dies erhöht Ihr Sicherheit bei Facebook: denn in Ihren Richtlinien sollten Sie festlegen, wer Ihrer Mitarbeiter dort kommunizieren darf. Sie müssen immer bedenken, dass die Mitarbeiter an dieser Stelle nach außen vertreten. Oftmals sind die Betreuer der Social Media-Kanäle deshalb auch der PR & Öffentlichkeitsarbeit zugeordnet.

Die Verwaltung Ihrer Social Media-Accounts müssen Sie nicht alleine erledigen. Sie können sie teilen. Wenn Sie einen Social Media Manager beschäftigen oder beispielsweise mit einer Agentur zusammenarbeiten, dann werden Sie demjenigen Rechte zuweisen müssen. Sie müssen diese Helfer nicht unbedingt als Administrator einbinden. Facebook gibt Ihnen hier mehrere Rollen vor, die alle unterschiedliche Rechte haben. Nutzen Sie diese Rollen.

Sie verhindern auch, dass jemand Ihre Seite „erobert“. Jeder Administrator hat beispielsweise die Möglichkeit alle anderen Admins von der Seite zu entfernen. So kann es schnell passieren, dass jemand, der Ihnen etwas Böses will, Ihnen den Administrator-Status entzieht und damit die Seite – Ihre Unternehmensseite – für sich beansprucht. Diese Gefahr können Sie übrigens auch umgehen, wenn sie den Facebook eigenen Business-Manager nutzen. Sie finden den Business-Manager hier: https://business.facebook.com

Kopierte Facebook-Freunde

Seit einiger Zeit gibt es immer wieder Meldungen über sogenannte Fake-Freunde auf Facebook. Wie Sie sich dagegen schützen sollten: Wir geben Ihnen in diesem Blogbeitrag ein paar hilfreiche Tipps, wie Sie sich davor schützen können.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns doch einfach:

Timo Pauli

Timo Pauli ist zuständig für das Online Marketing bei CYBERDYNE. Beruflich und privat interessiert er sich für die Funktionsweise von Social Media Kanälen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.