Ausbildung Bei Der CYBERDYNE

IT-Sicherheit. Erfolgreiche Unternehmen gehen auf Nummer sicher!

Egal ob Geschäftsführer oder Mitarbeiter, jeder kennt das Gefühl. Es gibt Aufgaben, die verschiebt man gerne nach hinten. Sätze wie „Das hat noch ein bisschen Zeit.“ oder „Die andere Aufgabe geht jetzt vor.“ haben Sie sicher schon einmal gehört oder vielleicht sogar selber schon einmal gesagt. Das Problem daran ist, dass plötzlich viele andere Aufgaben wichtiger werden und das eigentliche Thema hinten über fällt. Meist wird erst dann gehandelt, wenn es schon zu spät ist. So auch beim Thema IT-Sicherheit.

Warum IT-Sicherheit keinen Aufschub mehr duldet

Fakt ist, dass es fünf vor zwölf ist und ein Aufschub nicht mehr möglich ist. Viele kleine und mittlere Unternehmen wissen, dass sie an diesem Thema arbeiten müssen. Nicht nur einen Anfang zu finden ist schwer. Die Zeit muss gefunden werden, sich mit seiner internen IT und alles was dazugehört zu beschäftigen. Darunter zählen nicht nur die Mitarbeiter und deren Arbeitsplätze, sondern auch die Unternehmensdaten und deren richtiger Umgang, Sicherheit und Schutz.

Fakt ist, dass nach einer durchgeführten Umfrage der BITKOM nahezu jedes dritte mittelständische Unternehmen in Deutschland in den letzten 2 Jahren IT-Sicherheitsvorfälle zu verzeichnen hatte.  Ein weiteres Ergebnis der befragten 458 Unternehmen ab 20 Mitarbeitern war, dass sogar kleine und mittelständische Unternehmen stärker im Fokus der Hacker und Cyberkriminellen stehen als große Unternehmen. Große Unternehmen sind meist besser gegen Attacken geschützt und dadurch ein weniger interessantes Ziel. Bei kleinen und mittelständischen Unternehmen sind Patente, Baupläne, Konzepte für Produkte und Dienste und auch Marketingaktionen und die damit verbundenen Kundendate interessant.

Welchen Schaden das für ein Unternehmen haben kann, ist kaum vorstellbar. Im schlimmsten Fall ist die gesamte Existenz bedroht. Um solche Szenarien zu vermeiden, beraten und unterstützen wir Sie dabei, Ihren Anfang zum Thema IT-Sicherheit in Ihrem Unternehmen zu finden und begleiten sie gerne bei allen weiteren Schritten.

Wer haftet bei einem Hacker- bzw. Cyberangriff?

Den meisten Führungskräften ist bewusst das sie Handlungsbedarf haben. Die ganze Angelegenheit kostet allerdings Zeit, Nerven und Geld. Aus dem Grund wird die Priorität meist heruntergestuft. Das bedeutet, es werden eventuell unbewusst Risiken in Kauf genommen, die häufig erst dann deutlich werden, wenn alles zu spät ist. Meist kann dann überhaupt nicht nachvollzogen werden, wie das passieren konnte. Es kommen Fragen auf wie ,,Warum hat es mein Unternehmen getroffen?“, ,,Wie ist das zustande gekommen?“ oder ,,Wer haftet nun für den Schaden?“ und einer der wichtigsten Fragen ,,Wer ist Schuld?“

Die Schuldfrage ist leider nicht eindeutig zu beantworten. Meist liegt es allerdings an veralteter Hard- oder Software, dass wichtige Updates nicht durchgeführt werden und auch daran, dass die Mitarbeiter nicht richtig geschult sind und die Sensibilität im Umgang mit wichtigen Unternehmensdaten fehlt.

Es gibt Möglichkeiten, wie zum Beispiel den Penetrationstest, der regelmäßig durchgeführt werden kann um Schwachstellen in der Infrastruktur zu erkennen und diese zu verbessern.

Bei Fragen stehen Ihnen die qualifizierten Mitarbeiter der CYBERDYNE IT GmbH gerne Rede und Antwort.

Viren und Tojaner sind von gestern. Heute gibt es Cryptolocker und Co.

Natürlich sind Trojaner und Viren auch heute nicht zu unterschätzen. Auch sie können erheblichen Schaden anrichten. Allerdings sind die Hacker schon einen Schritt weiter.

Cryptolocker zum Beispiel ist eine Schadsoftware, die persönliche Datenblockiert bzw. verschlüsselt. Nach diesem Vorgang wird von den Cyberkriminellen eine Erpressernachricht sichtbar, die Lösegeld für die Freischaltung der Daten fordert. Die Cyberkriminellen spielen mit der Zeit und mit den Daten der Unternehmen denn, wer das Lösegeld nicht rechtzeitig zahlt kann sich von seinen Daten verabschieden. Auf die gestohlenen und verschlüsselten Daten gibt es keinen Zugriff mehr. Sie sind weg. Und dies ist nur ein mögliches Szenario von vielen.

Welche Meilensteine gibt es bei der Umstellung zu mehr IT-Sicherheit?

Uns ist wichtig, dass Sie nicht in eine solche Lage geraten und möchten Ihnen beim Einstieg helfen.
Zur Erhöhung der IT-Sicherheit in Ihrem Unternehmen bieten unsere Sicherheitsexperten folgende Leistungen an:

  • Einen Sicherheits-Quick-Check für ein erstes Bild über den Status der IT-Sicherheit
  • Umfangreiche Sicherheitsanalyse und Audits zur detaillierten Überprüfung
  • Penetrationstest zur Vorbeugung von Hackerangriffen und Einbrüchen
  • Datenschutz- und Datensicherheitsberatung durch unseren Datenschutzbeauftragen
  • Antivirus und Antispam Lösung zum Schutz gegen Schadcode
  • Konzepte und Lösungen für mehrstufige Datensicherungen
  • Systeme für Zugriffschutz und Identitätsverifizierung
  • Verschlüsselungstechnologien für Ihre Daten und E-Mails
  • Lösungen für Netzwerk- und WLAN-Sicherheit
  • Technologien für die Passwortverwaltung und den Passwortschutz
  • Schulungen zur Mitarbeitersensibilisierung und Aufklärung
  • Umfangreiche Notfallplanungen zur Vorbeugung des Worst Case

Unsere Empfehlung an Sie. Nutzen Sie die gegebenen Möglichkeit und machen Sie es den Cyberkriminellen so schwer wie möglich. Denn Sie als kleines oder mittelständisches Unternehmen sind besonders gefährdet.

Wir möchten Sie, besonders bei dem Thema IT-Sicherheit, nicht alleine lassen und stehen Ihnen gerne als Berater zur Seite.

 

Möchten Sie sich vor Cyberkriminellen schützen? Dann nehmen Sie bitte gerne Kontakt zu uns auf!

Hans-Peter Samberger

Hans Peter Samberger ist Datenschutzbeauftragter der CYBERDYNE und Spezialist für IT-Sicherheit. Er berät Sie bei der Auswahl der richtigen Sicherheitstechnologie, den Organisatorischen Fragen der IT-Sicherheit sowie der Sensibilisierung Ihrer Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.