Überspringen zu Hauptinhalt

Microsoft New Commerce Experience und Preiserhöhung für Cloud Produkte

Bestimmt haben Sie in den letzten Wochen bereits über zwei wichtige Änderungen rund um Office 365 und Microsoft 365 gelesen und gehört. Zum einen wird Microsoft per 1. März 2022 die Preise für Office 365 und Microsoft 365 Lizenzen erhöhen und zum anderen die sogenannte New Commerce Experience (NCE) einführen. Damit soll der Einkauf von Lizenzen für Microsoft 365 und weitere Cloud-Produkte von Microsoft erleichtert werden.

Worum geht es?

Microsoft hat vor einigen Monaten diese seit vielen Jahren größte Veränderung im Lizenzmodell angekündigt, nun wird es konkret. Die „New Commerce Experience“ (NCE), tritt im März 2022 in Kraft. Damit Sie zukünftig für Ihr Unternehmen von zahlreichen Mehrwerten profitieren und preisgünstig und sicher die Microsoft Cloud Lizenzen beziehen können, erhalten Sie von CYBERDYNE hier die relevanten Empfehlungen.

Was ändert sich durch die Microsoft New Commerce Experience?

Die Ihnen bisher bekannten Preise und Laufzeitmodelle der Microsoft Cloud Lizenzen werden ab März 2022 grundlegend angepasst. Die monatlich flexiblen Lizenz-Abonnements können weiterhin, allerdings mit einer 20% Preisanpassung, bezogen werden. Zudem wird es 12- und 36-Monatsverträge geben mit einer Preisstabilität über die gebuchte Laufzeit. Die Modelle sind passend für Ihre individuellen Anforderungen kombinierbar.

Abrechnung: Es ist keine tagesgenaue Abrechnung nach Nutzung mehr möglich. Dadurch wird die Skalierung erheblich eingeschränkt. Bei der Zahlungsweise hat der Kunde die Wahl, ob er ein Jahresabo monatlich oder jährlich zahlen möchte.

Anpassungen: Neue Abonnemente können nur noch innerhalb von 72 Stunden nach Abschluss angepasst werden. Danach ist man bis zum Verlängerungszeitpunkt (1 Monat, 1 Jahr, 3 Jahre) gebunden. Das gilt allerdings nicht für Upgrades, beispielsweise von E3 auf E5. Diese Möglichkeit besteht weiterhin.

Weitere Informationen zum NCE finden Sie auf dieser Seite:
https://blogs.partner.microsoft.com/mpn/coming-to-the-cloud-solution-provider-program-seat-based-offers-in-new-commerce/

Welche Microsoft Cloud-Lizenzen sind von der Anpassung betroffen?

Die neuen Abrechnungsmodelle betreffen sämtliche Microsoft Cloud Lizenzen. Von den Preiserhöhungen sind u.a. betroffen (Stand 01/2022):

  • Microsoft 365 Business Basic: 5,04 € statt bisher 4,20 € pro Monat
  • Microsoft 365 Business Premium: 20,28 € statt bisher 16,90 € pro Monat
  • Office 365 E1: 8,38 € statt bisher 6,70 € pro Monat
  • Office 365 E3: 23,64 € statt bisher 19,70 € pro Monat
  • Office 365 E5: 41,28 € statt bisher 34,40 € pro Monat
  • Microsoft 365 E3: 37,80 € statt bisher 31,50 € pro Monat*
    * Bei den angezeigten Preisen handelt es sich um Netto-Preise für die jeweilige Lizenz und für Unternehmenskunden.

Die Preiserhöhungen für Microsoft 365 gelten ab 1. März 2022 weltweit für neue Softwarelizenzen, mit lokalen Marktanpassungen für bestimmte Regionen.

Es handelt sich dabei laut Microsoft um die erste signifikante Preiserhöhung seit dem Launch von Office 365 vor über 10 Jahren. In dieser Zeit sind 24 neue Apps und mehr als 1400 neue Features und Funktionen dazu gekommen.

Weitere Informationen zu den Preiserhöhungen finden Sie auf dieser Seite:
https://www.microsoft.com/en-us/microsoft-365/blog/2021/08/19/new-pricing-for-microsoft-365/

Was sollten Sie jetzt tun?

Nehmen Sie Kontakt mit unseren CYBERDYNE-Lizenzexperten auf, damit wir den für Ihr Unternehmen individuell passenden Lizenz-Mix überprüfen und gegebenenfalls neu zusammenstellen. Wir helfen Ihnen, Flexibilität und Preisersparnis in ein optimales Verhältnis zu bringen.

Wichtig: Die Preiserhöhungen per 1. März 2022 stehen in keinem Zusammenhang zum neuen NCE-Modell. In anderen Worten: Es spielt diesbezüglich keine Rolle, ob sich die Lizenzen noch im “traditionellen” CSP-Lizenzmodell befinden oder bereits im neuen NCE.

Sie beziehen noch keine Microsoft Lizenzen über CYBERDYNE?

Als langjähriger, direkter Microsoft Cloud Partner begleitet Sie CYBERDYNE natürlich gerne in allen Fragestellungen rund um das „New Commerce Experience“ Lizenzmodell. Wenn es um das Modernisieren von Unternehmen geht, blicken wir bei CYBERDYNE auf das große Ganze. Wir sind überzeugt, dass maximale Transparenz die wichtigste Zutat für das gegenseitige Vertrauen ist, und zeigen Ihnen daher in einem persönlichen Gespräch gerne, was wir für Sie und Ihr Unternehmen tun können. Kontaktieren Sie uns jetzt!

 

Quellen

Bildnachweis: doomu / 123rf

Ralph Friederichs

1994 gründete er die heutige CYBERDYNE IT GmbH und ist seit dem alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer des Unternehmens. Ralph Friederichs ist Experte und Berater für Cloud Computing, Digitalisierung und Managed IT Services. In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit Online Marketing und ist mit dem Mountainbike unterwegs.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen