skip to Main Content
Microsoft SharePoint – Die Plattform-Lösung Für Ihr Intranet

Microsoft SharePoint – die Plattform-Lösung für Ihr Intranet

Mit einem Microsoft SharePoint lässt sich eine Plattform zur Kollaboration im Team umsetzen. Dabei kann der SharePoint beispielsweise in Unternehmen als zentraler Ort für Ablage und Austausch von Dokumenten sowie Informationen, also als Intra- oder Extranet, dienen.

Ein Intranet ist ein nicht-öffentliches Netz in einem Unternehmen oder einer Behörde. Es dient vor allem der Information der eigenen Mitarbeiter und ist nur innerhalb der Organisation von allen Standorten erreichbar.

Das Extranet ist dazu gedacht Personen innerhalb und außerhalb der Organisation (Kunden, Dienstleister etc.), Zugriff zu erlauben. Dementsprechend handelt es sich dabei um ein Intranet mit der Erweiterung nach “außen”.

Intra- und Extranet eines Unternehmens sind komplett getrennt, damit interne Informationen nicht für DIenstleister und Kunden sichtbar sind.

Ein SharePoint kann auch als Content Management System, Reporting- oder Projektmanagement-Tool genutzt werden. Außerdem lassen sich Kontakte, Formulare, Nachrichten, Aufgaben und einiges mehr, mit einem SharePoint verwalten. Daher handelt es sich um mächtiges Tool, welches Microsoft seinen Business-Kunden zur Verfügung stellt. Und das Beste: Es lässt sich für jedes Unternehmen anpassen – ganz so, wie Sie es brauchen.

SharePoint vs OneDrive

Auf den ersten Blick ähneln sich die beiden Tools OneDrive und SharePoint sehr – viele Funktionen sind ähnlich. Beiden gemeinsam ist vor allem die Nutzung als Onlinespeicher mit der Vorhaltung umfangreicher Versionierungen.

Aber schon bei der Speicherung von Dateien zeigt sich ein Unterschied: OneDrive ist ein reiner Cloudspeicher. Die Nutzer legen die Daten in einem Ordnersystem innerhalb ihrer persönlichen Umgebung ab. Für jede Datei kann der Nutzer bestimmen, wer Zugriff erhält. Dazu werden Freigabe-Links kreiert, die es auch Dritten ermöglichen, zeitgleich mit Ihnen zu arbeiten oder die Informationen zu sichten.

Bei einem SharePoint liegen die Dokumente nicht in privaten Bereichen, sondern zentral. Auf die Weise hat jeder Mitarbeiter direkten Zugriff darauf. Dokumente können – mit Office 365 – an Ort und Stelle bearbeitet werden. SharePoint bietet zudem die Möglichkeit des Ausscheckens. Auf diese Weise können nur Sie selbst das Dokument bearbeiten. Andere Nutzer können es in der Zeit weder sehen noch bearbeiten. Dies eignet sich beispielsweise bei umfangreichen Änderungen durch eine einzelne Person.

Ein weiterer Unterschied zwischen OneDrive und einem Sharepoint ist der bereits angesprochene Freigabe-Link. Während OneDrive nur auf diese Art eine Freigabe erlaubt, können Sharepoint-Nutzer ihre Inhalte auch direkt im Web veröffentlichen.

Die SharePoint Möglichkeiten

SharePoints sind den Business-Nutzern von Microsoft Office 365 vorbehalten – private Nutzer erhalten mit der Suite nur den Speicherplatz in “ihrem” OneDrive.

Einen SharePoint können Sie in unterschiedlichen Varianten einrichten. Er kann komplett on premise, also auf Ihren Servern installiert werden. Sollten keine eigenen Server oder nicht genug Kapazität zur Verfügung stehen, kann die Plattform auch als Hybrid- oder Cloud-Lösung implementiert werden. Die Hybrid-Variante kombiniert die stationäre Speicherung mit der in der Cloud.

Damit Ihre Daten dabei auf internationalen Servern liegen (als Schutz beispielsweise gegen den amerikanischen Partiot Act), bietet Microsoft die “deutsche Cloud” an. Die Daten werden in deutschen Rechenzentren gespeichert, die von der Telekom betreut werden, wie ich in diesem Video bereits erklärt habe:

Wenn Sie planen einen SharePoint aufzubauen, sollten Sie sich aber auch die anderen Kollaborations-Tools von Microsoft ansehen. In einer Kombination mit mehreren Tools wie beispielsweise Teams, gelingt es Ihnen das volle Potential auszuschöpfen.

Haben Sie Interesse einen SharePoint in Ihrem Unternehmen zu implementieren? Wir beraten Sie gerne! Schreiben Sie oder rufen Sie uns einfach an!

Quellen:

Infoquellen (alphabetisch):

Bildnachweis: Andrea De Martin / 123rf.com

 

 

Ralph Friederichs

1994 gründete er die heutige CYBERDYNE IT GmbH und ist seit dem alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer des Unternehmens. Ralph Friederichs ist Experte und Berater für Cloud Computing, Digitalisierung und Managed IT Services. In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit Online Marketing und ist mit dem Mountainbike unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top