Was Uns Beim Neuen Windows Erwartet

Was uns bei dem neuen Windows 10 erwartet!

Das neue Windows wird Windows 10 heißen- das dürfte den meisten mittlerweile bekannt sein. Auch über das Gratis Upgrade für Windows 7 und Windows 8 Nutzer haben wir Sie bereits in einem Blogeintrag informiert und die Rahmenbedingungen geklärt. Doch was genau bringt der Umstieg auf Windows 10?

Windows 10 bringt das bei Windows 8 viel vermisste Startmenü zurück und erleichtert somit auch Nutzern von Windows 7 den Umstieg auf das neue Betriebssystem. Das Startmenü ist eine Mischung aus einer klassischen Auflistung von Programmen und der aus Windows 8 enthaltenen „Live-Kacheln“. Dadurch lassen sich über das Startmenü zum einen Programme ausführen, zum anderen schnell Informationen über das Wetter, Nachrichten oder eingegangene E-Mails empfangen.

Kacheloberfläche Stratmenü Win 10 Was uns bei dem neuen Windows 10 erwartet!

Falls dennoch mal eine Benachrichtigung untergehen sollte, gibt es bei Windows 10 nun ein Info-Center, in dem alle Benachrichtigungen gesammelt werden und über das viel genutzte Einstellungen auswählen lassen.

Microsoft Edge, der neue Browser in Windows 10, kommt mit zahlreichen neuen Features und ersetzt damit den Internet Explorer. Neu ist beispielsweise die Funktion, Webseiten zwischenzuspeichern und Notizen direkt auf der Webseite zu machen, um dies Kollegen oder Freunden zu zeigen. Diese Websites können dann unter dem „Hub“ gesammelt werden. Der Hub stellt komuliert alle Informationen zur Verfügung, zum Beispiel die letzten Downloads, gespeicherte Seiten oder Favoriten.

Zusätzliche Funktionenerhält der neue Browser durch den Assistenten Cortana. Dadurch lassen sich beispielsweise auf einer Restaurantwebseite eine Route, Bewertung oder die Speisekarte seitlich einblenden. Aber auch abseits des Browsers kann Cortana dem Nutzer viele interessante Informationen zur Verfügung stellen. Mit Cortana lassen sich die eigenen Dateien, E-Mails, Websites oder auch Onlinespeicher, wie OneDrive, durchsuchen. Zudem kann die Eingabe neben der Tastatur auch über die Sprache geschehen. So kann Cortana beispielsweise nach dem aktuellen Wetter gefragt werden, nach der aktuellen Verkehrslage auf dem Weg von der Arbeit nach Hause oder nach den anstehenden Terminen. Neben Abfragen, kann Cortana allerdings auch Aufgaben für dich erledigen, wie die Eintragung von Terminen in Ihren Kalender oder die Erfassung von Notizen in OneNote.

Ein einheitliches Betriebssystem für alle Formfaktoren

Windows 10 auf allen Geräten Was uns bei dem neuen Windows 10 erwartet!

Mit Windows 10 werden alle erhältlichen Formfaktoren,  seien es Tablets, Desktop-PCs, Smartphones oder sogar die Xbox, eine einheitliche Oberfläche erhalten, die Sie je nach Gebrauch an das entsprechende Endgerät anpasst. Benutzt man ein Microsoft Surface, welches als Tablet und als vollwertiger Notebookersatz mit Tastatur genutzt werden kann, so wechselt Windows 10 automatisch in den Tablet-Modus sobald die Tastatur abgenommen wird. Dadurch verändert sich die Oberfläche des Desktops, sodass dieser dann für eine Toucheingabe optimiert ist.

Dadurch erreicht Microsoft nicht nur eine einheitliche, geräteübergreifende Oberfläche, sondern auch eine verbesserte Interaktion zwischen den Geräten.

Erstmals wird ein Raspberry Pi als Entwicklungsplattform mit Windows 10 ausgeliefert.

Windows as a Service – das Abomodell von Windows?

Nein! Hinter dem Begriff „Windows as a Service“ versteckt sich nicht wie bei Office 365 ein Abonnement in dem Funktionen oder dergleichen bezogen werden, sondern eine Funktionserweiterung für Administratoren.

Für Administratoren gibt es Unternehmen verschiedene Herausforderungen in Bezug auf Windows Updates bei Clients. Unternehmen die im Bereich der Softwareentwicklung tätig sind oder kritische Laborgeräte mit Spezialsoftware im Einsatz haben, können nun die Zyklen in denen Microsoft Windows Updates bezogen werden variabel einstellen, um die Lauffähigkeit Ihrer Software dadurch zu sichern. Dafür stellt Microsoft in Zukunft drei verschiedene Auswahlmöglichkeiten für Administratoren zu Verfügung:

Windows as a Service Was uns bei dem neuen Windows 10 erwartet!

Zu beachten ist dabei jedoch, dass die Option „Long Term Service Branch“ nur für Unternehmen zur Verfügung steht, die Ihre Windows Clients über eine Microsoft 10 Enterprise Version ausstatten. Mit einer Microsoft Windows 10 Pro Lizenz, stehen dem Administrator die Optionen „Current Branch“ sowie „Corrent Branch for Business“ und der klassische WSUS-Dienst zur Steuerung der Updates zur Verfügung.

Wer sollte das kostenlose Windows Upgrade nutzen?

Wir empfehlen das Upgrade allen Kunden die derzeit eine gemischte Client-Infrastruktur nutzen und dies durch Windows 7 im Einsatz haben lohnt sich der Umstieg, da der Mainstream Support von Windows 7 im Januar 2015 eingestellt wurde und nun lediglich Sicherheitsupdates von Microsoft herausgegeben werden.

 

Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne vor der Umstellung auf Windows 10.

Sven Löchner

Sven Löchner ist Microsoft Lizenz Spezialist bei CYBERDYNE, er berät Sie bei allen Fragen rund um Microsoft Produkte, vor allem Microsoft Office 365 und Microsoft Azure. Herr Löchner hat immer einen aktuellen Überblick über die verschiedenen Lizenzierungen und wählt mit Ihnen das richtige Produkt aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.